News & Presse

Smartphone-App für Touristen Virtueller Luther führt durch Eisleben und Mansfeld – Mitteldeutsche Zeitung

Eisleben/Mansfeld -
Ein Stadtrundgang mit Martin Luther - das ist jetzt in Eisleben und Mansfeld möglich. „Luther virtuell“ heißt das Projekt, das die Standortmarketing-Gesellschaft Mansfeld-Südharz (SMG) am Donnerstag in Luthers Geburtshaus in Eisleben präsentiert hat.
Im Auftrag der SMG hat die hallesche Firma Virtiv eine Tourismus-App entwickelt, die vor allem die junge Generation an das Thema Luther und Reformation heranführen solle, so SMG-Geschäftsführer Mark Lange.
Virtueller Luther tritt an 13 Standorten in Eisleben und Mansfeld in Aktion

Auf dem Weg in künstliche Welten

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.03.2016, Nr. 68, S. 22

Wie kleine Unternehmen an Angeboten für die virtuelle Realität arbeiten / Rundgang auf den Spuren des Reformators Martin Luther

Mit der Brille auf Reisen Virtiv aus Halle erstellt interaktive Computersimulationen

Halle (Saale) -
Der Blick in die Kirche beeindruckt Daniel Mischner. „Das sieht ja genial aus“, sagt der 38-Jährige. „Sind das die neuen Aufnahmen?“, fragt er Steffen Melzer. Der sitzt neben ihm und nickt. Die beiden sind Geschäftspartner. Vor etwas mehr als fünf Jahren haben sie gemeinsam die Firma Virtiv gegründet. Ab Montag präsentieren sie ihr Unternehmen erstmals auf der Cebit in Hannover, der größten Technologie-Messe der Welt.

Seiten