Weblog von Steffen Melzer

Tourismus App erweckt Luther zum Leben - Mitteldeutsche Zeitung

Eisleben - Daumen hoch! Weil es gefällt. Ein Stadtbummel an der Seite von Martin Luther (1483-1546). Bisher ein unerfüllbarer Traum, nun kein Problem mehr. Alles, was es für Luther im Jackentaschen-Format braucht, sind ein Smartphone oder Tablet mit Kamera.
Drei Klicks genügen, dann: Ab die Post. Der große Reformator erklärt seine Welt, besser als im richtigen Kino. Das interessiert, stellt sich schon nach wenigen Tagen im Netz heraus, mehr Menschen als gedacht.

Smartphone-App für Touristen Virtueller Luther führt durch Eisleben und Mansfeld – Mitteldeutsche Zeitung

Eisleben/Mansfeld -
Ein Stadtrundgang mit Martin Luther - das ist jetzt in Eisleben und Mansfeld möglich. „Luther virtuell“ heißt das Projekt, das die Standortmarketing-Gesellschaft Mansfeld-Südharz (SMG) am Donnerstag in Luthers Geburtshaus in Eisleben präsentiert hat.
Im Auftrag der SMG hat die hallesche Firma Virtiv eine Tourismus-App entwickelt, die vor allem die junge Generation an das Thema Luther und Reformation heranführen solle, so SMG-Geschäftsführer Mark Lange.
Virtueller Luther tritt an 13 Standorten in Eisleben und Mansfeld in Aktion

Auf dem Weg in künstliche Welten

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.03.2016, Nr. 68, S. 22

Wie kleine Unternehmen an Angeboten für die virtuelle Realität arbeiten / Rundgang auf den Spuren des Reformators Martin Luther

Seiten